Heizung

Bei der Wahl der Heizung langfristig planen.

Bei der Wahl der Heizung langfristig planen.

Heizungsanlagen

Planung und Errichtung von Heizungsanlagen

Wir beraten Sie bei der Planung Ihrer neuen Heizungsanlagen, installieren diese komplett mit allen Komponenten und übernehmen auch die spätere Wartung und Instandhaltung für Sie.

Egal, ob moderne Brennwerttechnik in Gas / Öl oder alternative Energiemöglichkeiten wie Pellets, Wärmepumpe oder Solaranlagen zum Heizen genutzt werden sollen, wir beraten Sie gern fachgerecht und kostenbewusst.

Sie sind sich nicht sicher, welche Heizungsanlage Ihren Anforderungen entspricht?

Nutzen Sie doch gern den Heizungskonfigurator unseres Partners Elements: www.elements-show.de/heizungskonfigurator

Informieren Sie sich auch über mögliche Förderungen unter www.elements-show.de/kfw-foerderauskunft

Auch auf unserer Webseite finden Sie Informationen über die verschiedenen Heizungsanlagen.

Brennwerttechnik

Eine Investition, die sich bezahlt macht.

In wirtschaftlicher Hinsicht lohnt es sich für Sie auf eine Brennwertheizung umzurüsten. Denn moderne Heizungen auf Brennwertbasis überzeugen im Vergleich zu Heizwertanlagen durch hohe Wirkungsgrade.

Ziel der Brennwerttechnik ist es, auch die im Abgas enthaltene Restwärme nutzbar zu machen und somit dem Heizungssystem zuzuführen.

Leistungsfähige Brennwerttechnik ist darüber hinaus optimal geeignet, um Ihnen in Kombination mit Solar zusätzliche Sparpotenziale durch kostenlose Sonnenenergie zu erschließen.

Brennwerttechnik überzeugt sowohl bei Ölanlagen als auch bei Gasheizungen.

Simanski

Feststoffheizung

Die klimaneutrale Variante.

Simanski

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und wird auch als klimaneutral bezeichnet, denn Holz bindet bei seinem Wachstum CO2.

Pellets- und andere Holzheizungen bieten eine besonders effektive Möglichkeit, nachwachsende Biomasse als Heizstoff zu nutzen.

Egal ob Scheitholzkessel, Holzvergaser, Pelletofen oder Hackschnitzelheizung, je nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen planen und errichten wir Ihnen Ihre persönliche Anlage.

Auch diese Heizungen lassen sich mit Solartechnik kombinieren. Die Solaranlage versorgt den Haushalt im Sommer und in der Übergangszeit nahezu vollständig mit Warmwasser. Darüber hinaus kann Sie bei richtiger Auslegung auch zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden.

Zum Thema Solar finden Sie Informationen auf unserer Seite.

Simanski

Holz ist ein nachwachsender Rohstoff und wird auch

als klimaneutral bezeichnet, denn Holz bindet bei seinem Wachstum CO2.

Pellets- und andere Holzheizungen bieten eine besonders effektive Möglichkeit, nachwachsende Biomasse als Heizstoff zu nutzen.

Egal ob Scheitholzkessel, Holzvergaser, Pelletofen oder Hackschnitzelheizung, je nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen planen und errichten wir Ihnen Ihre persönliche Anlage.

Auch diese Heizungen lassen sich mit Solartechnik kombinieren. Die Solaranlage versorgt den Haushalt im Sommer und in der Übergangszeit nahezu vollständig mit Warmwasser. Darüber hinaus kann Sie bei richtiger Auslegung auch zur Heizungsunterstützung eingesetzt werden.

Zum Thema Solar finden Sie Informationen auf unserer Seite.

Wärmepumpen

Alternative Energien – Umweltenergie nutzen.

Wärmepumpen funktionieren wie Kühlschränke: Im Gegensatz zum Kühlschrank wird bei der Wärmepumpe nicht die kalte, sondern die warme Seite des thermodynamischen Kreisprozesses genutzt. Ein geeignetes Gas (Kältemittel) wird verdichtet und wieder entspannt, so dass der gewünschte Effekt der Erwärmung oder Kühlung eintritt. Dies funktioniert selbst im tiefsten Winter bei einer Außentemperatur von bis zu -25 C°.

Je nach Gebäude und Umgebung kommen folgende Wärmepumpenarten zum Einsatz:

  • Luft- und Wasser-Wärmepumpen – diese nutzen die Außenluft als Energiequelle
  • Sole- und Wasser-Wärmepumpen – diese entziehen dem Erdreich ganzjährig Heizwärme
  • Wasser/Wasser-Wärmepumpen – diese schöpfen die Heizwärme aus dem Grundwasser
Simanski
Simanski
Simanski
Simanski
Simanski

Nutzen Sie die in der Raumluft enthaltene Wärme für die Warmwasserbereitung bei Verwendung einer Brauchwasserwärmepumpe. Eine solche Pumpe ist für alle Heizungsarten unabhängig vom Heizkessel einsetzbar und somit auch für Teilsanierungen eine gute Variante.

Rufen Sie uns an oder senden Sie uns Ihre Anfrage per E-Mail, wir beraten Sie gerne und finden auch für Sie eine optimale Lösung.

Solaranlagen

Nutzen Sie die Sonne.

Thermische Solaranlagen werden überwiegend in der Haus- und Gebäudetechnik genutzt. Die gewonnene Wärme wird hier meist zur Trinkwassererwärmung (Dusch- und Badewasser) sowie für die Raumheizung verwendet. Im Sommer kann die gesamte Warmwasserbereitung über eine entsprechende Solaranlage erfolgen. In der Übergangszeit unterstützt diese Ihre Heizungsanlage und hilft so Energiekosten einzusparen. In Zeiten steigender Kosten für Gas oder Öl lohnt es sich, über eine solche Anschaffung nachzudenken. Je höher die Energiepreise, umso schneller rentiert sich eine Solaranlage.

Auch hier gibt es die Möglichkeit zur Nutzung etwaiger Förderungsprogramme von Bund und Ländern.

Thermische Solaranlagen werden überwiegend in der Haus- und Gebäudetechnik genutzt. Die gewonnene Wärme wird hier meist zur Trinkwassererwärmung (Dusch- und Badewasser) sowie für die Raumheizung verwendet. Im Sommer kann die gesamte Warmwasserbereitung über eine entsprechende Solaranlage erfolgen. In der Übergangszeit unterstützt diese Ihre Heizungsanlage und hilft so Energiekosten einzusparen. In Zeiten steigender Kosten für Gas oder Öl lohnt es sich, über eine solche Anschaffung nachzudenken. Je höher die Energiepreise, umso schneller rentiert sich eine Solaranlage.

Auch hier gibt es die Möglichkeit zur Nutzung etwaiger Förderungsprogramme von Bund und Ländern.

Wartung

Regelmäßige Wartung und Pflege Ihrer Anlage spart bares Geld

Für viele Menschen ist die regelmäßige Pflege und Inspektion Ihres Fahrzeuges selbstverständlich. Dass auch eine Heizungsanlage einer jährlichen Inspektion unterzogen werden sollte, wird leider oft übersehen.
Nach der Energieeinsparverordnung (EnEV) gehört eine regelmäßige Wartung durch Ihre Fachfirma zu den Pflichten des Betreibers von Heizungs- und Warmwasseranlagen (§ 10, Abs. 3).

Diese Gründe sprechen für eine Heizungswartung

  • Einsparung von Brennstoff
  • Reduzierung der Umweltbelastung
  • Beitrag zur Erhaltung und Sicherheit der Funktionstüchtigkeit einer Heizungsanlage
  • Voraussetzung für eine lange Lebensdauer der Anlage

Folgende Punkte werden von uns als Fachbetrieb bei einer Wartung erledigt

  • Kontrolle der Verschleißteile und der Sicherheits-, sowie Sicherungsfunktionen
  • Reinigung von allen betroffenen Bauteilen sowie Austausch defekter Komponenten
  • Überprüfung der regeltechnischen Funktionen und der Systemkomponenten, wie Brennstoffleitungen, Ausdehnungsgefäß usw.
  • Einstellen der Anlage mittels Abgasanalyse, um ein Höchstmaß an Effektivität Ihrer Heizanlage sicherstellen zu können

Aus Sicht der Wirtschaftlichkeit ist das Reinigen und Warten der Heizungsanlage von großer Bedeutung, da Ablagerungen von Bestandteilen des Brennstoffes und der Verbrennungsluft die Wärmeabgabe an das Heizwasser beeinträchtigen können.

Sie möchten, dass wir uns um die regelmäßige jährliche Wartung Ihrer Heizungsanlage kümmern?

Kein Problem! – dafür bieten wir unseren Komfort-Wartungsservice an.

Wir beraten Sie gern!

Montag – Freitag
7.00 – 15.00 Uhr

03741 47 27 70
info@simanski.de

Simanski Haustechnik GmbH
Reißiger Straße 78, 08525 Plauen